07.04.2018 Übungsdienst

An diesem Samstag Vormittag haben wir mit der neuen GAMS Plus Ausstattung geübt. Dazu haben wir unser HLF20 als Einsatzbereit gemeldet um ggf. die Berufsfeuerwehr zu entlasten bzw. zu unterstützen. Aufgrund des schönen Wetters haben wir auf dem Gerätehaus die diesjährige Grillsaison eröffnet und mit Steaks , Bratwürsten und Salaten den Dienst ausklingen lassen. Die Besatzung des HLF20 blieb noch bis 16:00 Einsatzbereit allerdings wurde kein Einsatz gefahren.

06.03.2018 Jahreshauptversammlung

An der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden neben den Reden des Stellv. Stadtfeuerwehrinspekteurs , der seinen kranken Vorgesetzten vertrat, sowie der Rede unseres Dezernenten Dieter Feid auch wieder der Jahresrückblick unseres Stadtfeuerwehrobmanns vorgestellt. Alle Redner stellten die Motivation und Bereitschaft der Kameradinnen und Kameraden hervor, für die Feuerwehr und die Bürger der Stadt ihre Freizeit zu opfern.

Nach den Reden wurden wie jedes Jahr die Beförderungen und Bestellungen in Führungspositionen durchgeführt.

Für die Einheit Stadtmitte wurden folgende Beförderungen und Bestellungen durchgeführt.

Feuerwehrfrau / mann Anwärter   1
Feuerwehrfrau / mann   1
Oberfeuerwehrfrau / mann   4
Hauptfeuerwehrfrau / mann   2
Löschmeister (-in)   1
Oberlöschmeister (-in)   2
Hauptlöschmeister (-in)   –
Brandmeister (-in)   –
Oberbrandmeister (-in)   2
Hauptbrandmeister (-in)   2
   
Bestellung zum(r) Gruppenführer (-in)   –
Bestellung zum(r) Zugführer (-in)   –
Bestellung zum(r) Verbandsführer (-in)   2

Einen herzlichen Glückwunsch allen beförderten und bestellten Kameradinnen und Kameraden.

27.02.2018 Einsatzbereitschaft

Am heutigen Dienstag morgen gegen 03:15 wurden wir jäh durch unsere Funkrufmelder und die Handyalarmierung aus dem Schlaf geweckt. Da die Kameraden der Berufsfeuerwehr bei einem überörtlichen Einsatz gebunden waren, mussten wir die Wache 1 der Berufsfeuerwehr besetzen. Mit dem 5/46/1, dem 5/22/1 und dem 5/71/1 sowie 14 Kameraden haben wir den Stadtschutz zusammen mit den noch vorhandenen Kräften der Berufsfeuerwehr für den südlichen Teil der Stadt sichergestellt. Den nördlichen Teil haben die Kameradinnen und Kameraden der FF Oppau zusammen mit den noch auf der Wache 2 befindlichen Kräften der Berufsfeuerwehr sichergestellt.

Gegen 14:00 wurden wir durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr herausgelöst und konnten wieder auf unser Gerätehaus einrücken. In der Zeit der Bereitschaft kam es in unserem Ausrückebereich zu keinem Einsatz.

 

22.02.2018 Übungsdienst

Beim heutigen Übungsdienst, haben einige Kameradinnen und Kameraden wie auch in der Woche zuvor die Atemschutzstrecke auf der Wache 2 besucht und ihre jährliche Belastungsübung unter Atemschutz durchgeführt.

Diejenigen, welche nicht daran beteiligt waren , haben auf unserem Gerätehaus in verrauchten Räumen die Personensuche in zwei Übungen als Aufgabe bekommen. Unsere Nebelmaschine hat ganze Arbeit geleistet und den alten Unterrichtsraum sowie die alte Küche komplett verraucht.

11.02.2018 Faschingsumzug Stadtschutz

In diesem Jahr haben wir den Faschingsumzug auf der Wache 1 verbracht. Hier waren wir mit dem 5/46/1, dem 5/22/1 und dem 5/71/1 und 13 Mann in Bereitschaft.

Von 10.30 bis 17:30 waren wir auf der Wache 1 , verbrachten die Zeit mit Kartenspielen und Fernsehen und mussten nicht zu einem Einsatz ausrücken.

 

03.02.2018 Übungsdienst

Am heutigen 03.02.2018 haben wir uns am Anfang des Übungsdienstes daran erinnert wie schnell es auch bei einer Freiwilligen Feuerwehr in einer Stadt mit Berufsfeuerwehr passieren kann, dass es um viele Menschenleben geht. Morgens noch fröhlich auf den Dienst an der Umzugsstrecke vorbereitet, Abends mit der größten Brandkatastrophe der Nachkriegszeit in Ludwigshafen in den Nachrichten.

Feuerwehr ist nicht nur ein Hobby, es geht um mehr…

Danach haben wir uns dem eigentlichen Thema des heutigen Übungsdienstes gewidmet, der Techn. Hilfeleistung mit verunfalltem PKW .

Nachdem wir im theoretischen Teil des Unterrichts die Einsatzgrundsätze und Gefahren beim Einsatz techn. Hilfe PKW noch einmal aufgefrischt haben, ging es an den praktischen Teil. Hierbei wurden neben dem Unterbauen eines Fahrzeuges auch die möglichen Vorgehensweisen zur Erzeugung einer Rettungsöffnung durchgemacht. Für die anwesenden Kameradinnen und Kameraden, war dies eine gute Auffrischung ihres Wissens.

27.01.2018 Unser neues KatS-LF ist in der Stadt

Am Mittwoch den 24.01.2018 haben wir unser neues Katastrophenschutz Löschgruppenfahrzeug (KatS-LF) beim Hersteller abgeholt.

Dieses kommunal beschaffte Fahrzeug ist mit den derzeit gefertigten KatS-LF der Bundesbeschaffung identisch und wird unser LF16-TS (5/43/1) ersetzen. In den nächsten Wochen wird die Beladung vervollständigt, es beklebt und hoffentlich bald zu uns in den Einsatzdienst wechseln.

Da die Ankunft am Mittwoch schon spät war, haben wir den heutigen Stadtschutz genutzt um ein paar Foto´s des neuen Fahrzeuges aufzunehmen.

Silvester 2017 / Neujahr 2018

Unsere Silvesterbereitschaft  mit dem 5/46/1 auf der Wache 1 der Berufsfeuerwehr , die wir um 22:00 begonnen haben, verlief sehr ruhig. Um 00:00 konnten wir alle gemeinsam das neue Jahr begrüßen und uns das Feuerwerk über der Stadt anschauen.

Gegen 00:30 dann wurde es etwas unruhig als die Berufsfeuerwehr und direkt danach wir zu Einsätzen im Stadtgebiet geschickt wurden. Nach dem ersten Einsatz „Balkonbrand im 4.OG“ sind wir wieder auf die Wache eingerückt um wenige Minuten später wieder auszurücken. Der Altpapiercontainer war schnell gelöscht und wir wieder auf weitere Einsätze frei. Allerdings wurde uns dann mitgeteilt, dass keine Einsätze mehr anstehen und die Bereitschaft aufgehoben wird.

Bis die Einsatzberichte geschrieben waren, das Fahrzeug noch aufgetankt und wir wieder auf dem Gerätehaus eintrafen, war doch schon wieder 02:45.

Ein Dank geht an alle Kameradinnen und Kameraden, welche sich an Silvester wie jedes Jahr bereit erklärt haben, den Bürgerinnen und Bürgern ihrer Stadt zu dienen, anstatt zu feiern.

Feuerwehr Rosemont Großraum Chicago (USA)

Im Rahmen einer Geschäftsreise hat einer unser Kameraden entdeckt, dass wenige hundert Meter neben seinem Hotel eine Feuerwache steht und somit die Chance genutzt die Kameradinnen und Kameraden dort zu besuchen.

Die Stadt Rosemont liegt zwischen Chicago und dem Flughafen Chicago O‘ Hare und ist nur wenige Minuten von diesem entfernt.

Sehr freundlich wurde er in der Feuerwache herumgeführt und die gegenseitigen Fragen beantwortet. Die amerikanischen Feuerwehrfahrzeuge wirken wegen ihrer Größe und dem vielen Chrom schon imposant.

Die Besonderheit in Rosemont ist, dass Polizei und Feuerwehr, sowie Rettungsdienst in Personalunion machen. Es heißt Rosemont Police – Fire und alle Feuerwehrleute haben auch eine Polizeiausbildung und umgekehrt. Im Einsatzfalle unterstützen dann die Polizisten die Feuerwehr, da sie auch ihre persönliche Schutzausrüstung für die Feuerwehr in den Streifenwagen mitführen und die Feuerwehrleute haben auf der Feuerwache auch ihre Polizeiausrüstung ( Schusswaffen etc. )

Natürlich hatte der Kamerad auch eines unserer Pfälzer Schoppengläser dabei und es dort als Gastgeschenk überlassen.