Ein Tag im Dienst der Bürger / A day at the service of the citizens.

An diesem Samstag morgen wurden wir kurz nach 03:00 durch unsere Alarmmelder geweckt. Die Berufsfeuerwehr war bei einem größeren Einsatz gebunden und wir hatten mit dem HLF20, dem LF20- Kats , dem MZF 1 und dem ELW den Stadtschutz sichergestellt.
Das LF20-Kats wurde später zur Ablösung der Berufsfeuerwehr an die Einsatzstelle beordert und hatte zusammen mit dem THW und den später dazukommenden Kräften der FF Oppau den Brandschutt aus der Wohnung entfernt.
Nach Ende der Arbeiten und Rückbau des Materails fuhr unsere Mannschaft wieder zurück zum Gerätehaus. Dort hat die verbliebene Mannschaft Verpflegung für uns alle gekocht, denn die Einsatzbereitschaft war noch nicht aufgehoben.
Kurz nach dem Mittagessen wurde das HLF20 zusammen mit der Berufsfeuerwehr zu einem Brand B3 ( Rauchentwicklung aus Hochhaus ) gerufen und ist abgerückt. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden und die Kräfte kamen nach Aufklärung der Lage zurück. Gerade umgezogen kam ein weiterer Alarm Brand B2 ( Rauchentwicklung aus Mehrfamilienhaus ) so dass die Kameradin und die Kameraden des HLF20 wieder ausrückten. Auch hier waren die Einsatzkräfte schnell vor Ort, so dass kein langer Einsatz anstand. Nach erneuter Rückkehr wurde die Küche wieder in Ordnung gebracht und gerade als wir uns abmelden wollten, kam ein weiterer Einsatz ( Gefahrstoffeionsatz G2 – Gasgeruch ) und das HLF20 rückte erneut aus. Auch dieser Einsatz konnte nach nicht allzu langer Zeit beendet werden und die Kräfte diesmal entgültig ein. Gegen 16:30 waren dann alle Kräfte endlich aus dem Dienst entlassen.
Ein Tag im Dienst für die Sicherheit der Bürger unserer Stadt.
On this Saturday morning we were woken up shortly after 03:00 am by our alarms. The professional fire brigade was tied to a larger operation and we had ensured city protection with the HLF20, the LF20-Kats, the MZF 1 and the ELW. The LF20-Kats was later ordered to replace the professional fire brigade and removed the fire debris from the apartment together with the THW and the personnel from the FF Oppau who joined them later. After finishing the work and dismantling the material, our team drove back to our fire station. There the remaining team cooked food for all of us, because the operational readiness had not yet been lifted. Shortly after lunch, the HLF20 ​​was called together with the professional fire brigade to a fire B3 (smoke development from high-rise) and moved away. The all-clear could be given quickly and the forces came back after the situation had been clarified. Just moved another alarm fire B2 came (smoke development from apartment building) so that the comrade and the comrades of the HLF20 ​​moved out again. Here, too, the emergency services were on site quickly, so that there was no need for a long mission. After returning again, the kitchen was put back in order and just as we wanted to log off, another alarm came (hazardous material alarm G2 – gas smell) and the HLF20 ​​disengaged again. This mission could also be ended after a not too long time and this time the forces were finally deployed. Around 4:30 p.m., our forces were finally released from work.
A day at the service of the safety of the citizens of our city.